Einfamilienhaus Bäretswil
Neubau und Umbau EFH

  • Direktauftrag
  • Auftraggeber: Privat
  • Ausführung: 2006 bis Frühling 2007

Das bestehende Einfamilienhaus mit Baujahr 1971 war in zwei Hausteile mit asymmetrischen Satteldächern gegliedert. Der obere Hausteil war eingeschossig (Wohnteil) der untere Teil zweigeschossig. Beim zweigeschossigen Teil war die untere Etage in den Hang gebaut. Die beiden Hausteile waren durch einen Splitlevel versetzt und fügten sich gut ins Terrain. Das Haus war ein Holzbau, vergleichbar mit dem amerikanischen Balloon Frame. Als Fassadenkonstruktion diente eine verputzte Backsteinvormauerung.

Um das Raumangebot zu erhöhen wurde der höher gelegene Hausteil bis auf das Kellergeschoss abgebrochen und ein neuer Wohn-/ Essbereich im Erdgeschoss sowie ein Schlaf-/ Wellnessbereich im darüber liegenden Geschoss erstellt. Dieser Neubauteil wurde durch einen Holzelementbau realisiert, der im Erdgeschoss verputzt wurde (wie einst der Altbauteil). Das Obergeschoss erhielt im Gegensatz dazu eine markant ausgebildete hinterlüftete Holzfassade. Der neue Baukörper übernimmt durch seine spezielle Ausformung eine Dach- und Abschlussfunktion.

Der bestehende Schlaf- und Büroteil wurde mit einer verbesserten Gebäudehülle ausgestattet und erhielt einen komplett neuen Innenausbau.

Die Haustechnik wurde komplett erneuert und einem zeitgemässen Standard angepasst.

070322 baeretswil_eliane 078
img_2302
070322 baeretswil_eliane 074
070316 baeretswil 033
070322 baeretswil_eliane 071
070322 baeretswil_eliane 072