Dachausbau Zürich-Höngg
Renovation Wohnung und Ausbau Estrich

  • Direktauftrag
  • Auftraggeber: Privat
  • Ausführung: 2002 bis 2003

Die kleine Dachwohnung des Dreifamilienhauses (Baujahr 1935) sollte durch den Estrichausbau zu einer grösseren Wohnung umgebaut werden. Gleichzeitig entstand der Wunsch, den eher engen Grundriss grosszügiger und luftiger zu gestalten.

Der Wohnungsabschluss wurde neu in das 1. Obergeschoss verlegt. Dadurch wurde der Eintritt in die Wohnung spannungsvoller und verstärkte das Gefühl der Offenheit. Die Küche war in der ehemaligen Wohnung des Auftraggebers der wichtigste Raum. In der Umgestaltung wurde diese nun mit dem Essraum zusammen zum zentralen Bereich. Die Treppe auf die Galerie wurde als Einbaumöbel mit diversen Funktionen konzipiert.

Die gleiche Grosszügigkeit wie im Grundriss wurde auch in der Materialisation angestrebt. Für die Böden wurde ein anthrazit farbiger Schieferbelag in allen Wohnräumen verwendet. Der Schieferbelag beginnt bereits auf dem Eingangspodest der Wohnungstüre im 1. Obergeschoss. In den Zimmern, auf der Galerie und auf dem Treppenmöbel wurde ein Parkett aus geölter Kirsche verlegt. Die Küchenfronten sind mit Kirschbaumfurnier belegt und korrespondieren mit dem Treppenmöbel. Die Abdeckung und die Rückwand der Arbeitsfläche sind aus einem gräulichen Hinterrhein-Quarzit. In die Küchenzeile wurde ein Cheminéeofen integriert.

Publikation:

  • Umbauen und Renovieren 01.2005
  • UmbauPlus 09.2005
4
3
2
5
1